MB-Tour von Schramberg nach Alpirsbach und zurück

Sonniges Wetter mit leicht bewölktem Himmel waren die Wegbegleiter bei unserer MB Tour am 12.6.2010. Ab Sulgen lassen wir die Räder auf der Nebenstraße nach Heiligenbronn rollen. Am Sportplatz beim Kloster geht es über Schotterwege durch den Wald in Richtung Aichhalden/Flugplatz Winzeln , alles über schöne und flache Nebenstrecken am Wald entlang oder durch freie Flächen. Vorbei an der Eschach Quelle bei Aichhalden-Heimleswald ist die nächste markante Station der Brandsteig bei Rötenberg. Dort gibt es auch Hexen ,aber nur zur Fasnet ! Wir lassen Rötenberg rechts liegen und fahren mit Hilfe der ausgeschilderten Wanderwege leicht bergab zur Berghöhe – Schwanenmoos , und dann ziemlich steil runter über Wald- u. Schotterwege zum Fräulinsberg bei Schenkenzell. Man muß sagen die Menschen dort haben sich echt ein schönes Plätzchen zum leben ausgesucht ! Ab Fräulinsberg fahren wir über den verbreiterten und noch ziemlich matschigen Waldweg alles runter nach Rötenbach bei Alpirsbach. Bis dahin führt die landschaflich sehr schöne Strecke meistens bergab , ist aber gerade darum sehr konzentriert zu fahren. Leicht abschüssig führt dann der Radweg parallel zur B 294 ab Rötenbach nach Schenkenzell. Von hier aus fahren wir auch eine attraktive Nebenstrecke durch den Wald über einen leichten Anstieg bei der Ruine Schenkenburg nach Schiltach. Da an diesem Tag in der alten Flößer und Fachwerkstadt Schiltach Stadtfest ist , fällt es ohne Kohle schwer die Stadt zu passieren. Schiltach feiert zu diesem Anlass auch die 200 Jahre alte Zugehörigkeit zum Großherzogtum Baden. Die flache Strecke führt weiter entlang der B 462 auf der schön angelegten Radstrecke nach Hinterlehengericht. Am Ortsausgang halten wir uns links und nehmen Kurs zur Aichhalder Mühle, nach ca.400 m biegen wir links ab , in den Rohrbachgrund. Von hier aus fahren wir das schon gewohnte Bergwegle unterhalb vom Breitenstein mit steilen Anstiegen aber auch ruhigen Passagen zur Entspannung zum Freizeitheim Loch 8 bei Aichhalden . Durch den Riesenwald fahren wir zurück zum Ausgangspunkt bei Schramberg-Sulgen.Die Strecke ist angenehme 46 Km lang und je nach Tempo wird die Zeit zwischen 2,25 – 3 Stunden betragen ! Viel Spaß

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.